Die richtige Wartung ist die halbe Miete

Nach den ersten 80 km

Ziehen Sie die Radmuttern nach und prüfen und messen Sie den Reifenluftdruck.

1 x pro Monat oder alle 500 km

Ziehen Sie die Radmuttern nach

Jeder 3 Monat oder alle 2000 km

Ziehen Sie die Radmuttern nach und prüfen und messen Sie den Reifenluftdruck. Prüfen Sie die Funktionsfähigkeit der Bremsanlage und der Handbremse. Prüfen Sie die Beleuchtungsanlage, die Stecker, Kabel, Rückleuchten, Rückstrahler auf Funktionalität

Jeder 6 Monat oder alle 5000 km

Batterie
Kontrollieren Sie die Batterie von äußere Beschädigungen bzw. Austritt von Batteriesäure und laden Sie schwache Batterien auf.

Befestigungsschrauben
Ziehen Sie alle Befestigungsschrauben nach und schauen Sie die Schraubverbindungen im Bereich des Fahrgestells nach. 

Zurrpunkte, Zurrmittel
Kontrollieren Sie Zurrpunkte und Zurrriemen, -ketten, -seile.

Zugkugel-Kupplung, Auflaufeinrichtung
Überprüfen der Zugkugel-Kupplung auf Funktionieren und Verschleiß. Schmieren Sie die Auflaufeinrichtung. Reinigen Sie die Zugstange der Bremseinrichtung und fetten Sie diese. Kontrollieren Sie das Abreisseil auf Beschädigungen.

Stützrad/Stützfüße
Prüfen Sie das Stützrad und die Stützfüße und schmieren Sie die Komponenten an beweglichen Stellen ein.

Reifenverschleiß, Räder
Messen Sie die Profiltiefe der Reifen und Überprüfen Sie den Alterungszustand der Reifen. Kontrollieren der Felgen auf sichtbare Beschädigungen.

Schmierarbeiten
Schmieren Sie alle beweglichen Elemente ein: Auflaufeinrichtung, Bremsgestänge, Stützrad, Scharniere der Bordwände, Aufbauten und die Zugkugel-Kupplung.

Seilwinde 
Ölen Sie die Lagerbuchse und die Trommelnabe ein und fetten Sie den Zahnkranz.

Aufbauten (wie Bordwände, Bordwandaufsätze, H-Gestell, Plane, Deckel, usw.)
Sichtkontrolle der Aufbauten auf Beschädigungen, Risse, Defekte / beschädigte Bauteile. Überprüfen Sie in diesem Zusammenhang auch die Verschlüsse und Scharniere

Hydraulikanlage (Pumpe, Schläuche, Zylinder, Anschlüsse)
Kontrollieren Sie die Hydraulikanlage auf Funktionsfähigkeit und reinigen und schmieren Sie die Anschlussstellen des Hydraulikzylinders.

Ladefläche
Kontrollieren der Ladefläche und grundsätzliche Reinigung und Pflege der Ladefläche

Nach 10000 km 

Wartung durch eine professionelle Werkstatt !